nnnn n

<!--:de-->Neuigkeiten<!--:--><!--:en-->News<!--:-->

IEMG auf dem Haupstadtkongress in Berlin

Das Team um Institutsleiter Prof. Dr. Bosco Lehr folgte der Einladung des Kieler Wirtschaftsministeriums und war neben dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) und  der Firma Dräger als wissenschaftliches Institut auf dem Schleswig-Holstein-Stand vertreten.

Grund für die Teilnahme war vor allem die Vorstellung des Projektes „eHealth Innovation Center“, für das Prof. Lehr dieses Jahr mit dem Deutsch-Dänischen Innovationspreis der IHK ausgezeichnet wurde. Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung einer grenzüberschreitenden Plattform zum Austausch für Unternehmen aus Schleswig-Holstein und Dänemark, die in der Gesundheitswirtschaft tätig sind. Das Projekt wird unter Mitwirkung von Studierenden des Masterstudienganges eHealth an der FH Flensburg umgesetzt. „Die Vernetzung von Unternehmen in der Gesundheitsbranche sowie der Know-how-Transfer zwischen der FH und den Unternehmen ist für die Studierenden und die Unternehmen sehr hilfreich“, erläutert Prof. Lehr.

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit hat sich zum bedeutendsten Branchentreffen in Deutschland entwickelt. Jedes Jahr treffen sich hier die wichtigsten Entscheider aus Politik, Verbänden, Versicherungen, Wissenschaft, Medizin und Pflege. Auch 2014 werden wieder 8.000 Fachbesucher erwartet.

 

Staatssekretär Ralph Müller-Beck und Prof. Dr. Bosco Lehr

Staatssekretär Ralph Müller-Beck und Prof. Dr. Bosco Lehr

Prof. Dr. Bosco Lehr(r), Beatrice Richter-Bethge und Per Stappenbeck(l)