News

Vom Silicon Valley an die Flensburger Förde – international erfahrene Gesundheitsexpertin berufen

Im Fachgebiet Management im Gesundheitswesen und eHealth am Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Flensburg wurde zum 1.9.2021 Frau Prof. Dr. Beatrice Podtschaske berufen.

Prof. Dr. Beatrice Podtschaske – Foto: Ballaschke

„Besonders freue ich mich auf die Ausbildung zukünftiger Fach- und Führungskräfte für das Gesundheitswesen“, so Professorin Podtschaske. „Die Herausforderungen im Gesundheitswesen sind groß, aber die Arbeit ist auch sinnstiftend – ich kann mir keine spannendere Branche vorstellen.“ 

Nach ihrem Abschluss als Diplom-Kauffrau an der Technischen Universität Berlin entdeckte sie in ihrem ersten Job ihre Begeisterung für das Gesundheitswesen. Aber es zog sie zurück an die Universität, wo sie an der Schnittstelle von Wirtschaftswissenschaften, Psychologie und Ingenieurswesen sowie Fokus auf die Patient*innenversorgung mit Auszeichnung promovierte. Als Harkness Fellow for Health Care Policy and Practice, gefördert vom renommierten Commonwealth Fund und der B. Braun-Stiftung, führte ihr Weg in die USA. Sie verbrachte ein Jahr als Gastwissenschaftlerin an der Harvard T.H. Chan School for Public Health, gefolgt von einem Aufenthalt am Clinical Excellence Research Center der Stanford University. 

Von dort wechselte sie in die Gesundheitsindustrie. Angefangen von Tätigkeiten in der Patient*innensicherheit, wo sie mit Fach- und Führungskräften Arbeitsabläufe optimierte und digitale Patient*innenakten verbesserte, bis zur Medizintechnikindustrie, wo sie als Managerin eine Nutzerforschungsgruppe bei Intuitive Surgical aufbaute. Die Firma Intuitive Surgical ist weltweit bekannt für das Da Vinci-Chirurgiesystem und andere Innovationen für minimal-invasive Eingriffe. Nach acht Jahren in den USA, davon sieben Jahre im Silicon Valley, kehrte sie schließlich nach Deutschland zurück. Ihr Fokus liegt dabei auf Assistenzsystemen, Robotik und der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Zu diesen Themen und zur Analyse und Gestaltung von interdisziplinären Arbeits-, Innovations- und Veränderungsprozessen hat sie zahlreiche anwendungsorientierte Beratungs- und Forschungsprojekte auf nationaler und internationaler Ebene durchgeführt. 

Das Institut für eHealth und Management im Gesundheitswesen an der Hochschule Flensburg bietet hervorragende Möglichkeiten die Digitalisierung im Gesundheitswesen mitzugestalten“, Prof. Dr. Beatrice Podtschaske.

Überzeugt an Flensburg habe sie die angewandte Forschung und der Fokus auf eHealth: „Endlich nimmt die Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen Fahrt auf. Die jüngsten Entwicklungen haben mich bestärkt den Weg zurück in die Heimat zu suchen. Ich möchte mit meinen bisherigen Erfahrungen einen Beitrag leisten, dass es eine Erfolgsgeschichte wird. Das Institut für eHealth und Management im Gesundheitswesen an der Hochschule Flensburg bietet hervorragende Möglichkeiten die Digitalisierung im Gesundheitswesen mitzugestalten.“

Das bestätigt auch Prof. Dr. Bosco Lehr, Institutsleiter des Instituts für eHealth und Management im Gesundheitswesen. „Ein großer Gewinn für die Hochschule Flensburg“, so Prof. Lehr über seine neuberufene Kollegin. „Mit Frau Prof. Dr. Beatrice Podtschaske ist es uns gelungen eine hochkarätige und international erfahrene Expertin nach Flensburg zu holen. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit“, ergänzt Prof. Dr. Thomas Severin, Institutsleiter und Dekan des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Flensburg.