Neuigkeiten

Image-Check durch Studierende des Bachelor-Schwerpunkts Krankenhausmanagement

Die Flensburger Krankenhäuser, Diakonissenanstalt und St. Franziskus, sind auf Grund des geplanten Krankenhaus-Neubaus derzeit in aller Munde. Doch wie denken die Flensburger über die bereits bestehenden Kliniken? Wie ist das Image ausgeprägt?
Mit dieser Frage beschäftigten sich die Studierenden des Schwerpunkts Krankenhausmanagement an der Hochschule Flensburg im Laufe des Wintersemesters. Bereits zum vierten Male wurden hierzu Flensburger Bürger befragt. Diese Umfrage wurde von zwei Studentinnen, Janina Ahrens und Julia Lupp, ausgewertet und den Geschäftsführungen beider Häuser präsentiert. Beide Krankenhäuser erreichten gute Imagewerte und Bewertungen. Gegenüber der letzten Befragung hatte sich wenig verändert. Die Geschäftsführer begrüßten die Ergebnisse als wichtige Fingerzeige für interne Diskussionen. Die Befragung ist nicht nur ein Ausdruck der praxisnahen Ausbildung an der Hochschule, sondern auch einer starken Verbundenheit der Hochschule mit den Krankenhäusern. Das Projekt wurde von Prof. Dr. Roland Trill geleitet.


Foto 1: (von links nach rechts) Julia Lupp und Janina Ahrens zu Beginn der Präsentation, beide sind Studierende im Schwerpunkt Krankenhausmanagement an der Hochschule Flensburg


Foto 2: (von links nach rechts): Klaus Deitmaring (Geschäftsführer Franziskus-Hospital) und Prof. Dr. Timm (Ärztlicher Direktor Franziskus-Hospital); Martin Wilde (Kfm. Vorstand der Diako) und Dr. Peters (Geschäftsführer – Bereich Medizin, Diako) sowie Prof. Dr. Roland Trill

Leave a Reply