Neuigkeiten

Hochschule Flensburg zu Besuch auf Europas führender Veranstaltung für Gesundheits-IT

img_0368

Die Studierenden des Masterstudienganges eHealth an der Hochschule Flensburg besuchen unter Leitung von Prof. Dr. Bosco Lehr die conhIT in Berlin.

Das Institut für eHealth und Management im Gesundheitswesen war mit einem Stand auf dem Hochschulpavillon vertreten, an dem sechs deutsche und internationale Hochschulen ihre Studienangebote vorstellten. Neben spannenden Gesprächen am Stand nutzten die Studierenden die Möglichkeit mit den 577 Ausstellern ins Gespräch zu kommen sowie sich in Fachvorträgen über die aktuellen Branchentrends zu informieren.
Viele nutzten die Gelegenheit den neuen Bundesminister für Gesundheit Jens Spahn in seiner Eröffnungsrede zu erleben. „Die Offenheit der Politik hat mich auf der conhIT in diesem Jahr besonders gefreut“, so eine Master-Studierende. Die Politik wird sich zukünftig darauf fokussieren, die „Autobahn“ für eHealth-Anwendungen zu schaffen. Die Industrie wird die Rahmenbedingungen hierfür schaffen. Start-ups spielen dabei eine besondere Rolle. So stand die diesjährige conhIT vor allem unter dem Zeichen der digitalen Transformation des Gesundheitswesens von Krankenhäusern über Arztpraxen bis hin zu Pflegeeinrichtungen.
Auch das Trend-Thema Blockchain wurde während der Messe viel diskutiert.

„Die conhIT ist mittlerweile auch im internationalen Kontext eine wichtige Plattform für einen Austausch zum Thema Technologien im Gesundheitswesen“, so Prof. Dr. Bosco Lehr, Leiter des Instituts für eHealth und Management im Gesundheitswesen.