Neuigkeiten

Forschungsarbeit auf wissenschaftlicher Tagung in Moskau eingeladen

Eine Forschungsarbeit unter Beteiligung von Prof. Dr. Breitschwerdt war kürzlich bei der 6th International Conference on Health Information Science (HIS 2017) nach Moskau eingeladen worden, um sie dem wissenschaftlichen Publikum vorzustellen. Es geht darin um die prototypische IT-Unterstützung der Brustkrebstherapie, und insbesondere des Tumor-Boards, durch Leitlinien und Entscheidungsmuster. Erkenntnisse der Arbeit berücksichtigen auch die Daten eines Tumorzentrums hierzu. Die vollständige Arbeit Supporting breast cancer decisions using formalized guidelines and experts decision patterns: initial prototype and evaluation (Link zum Abstract etc.) wurde in dem Fachjournal Health Information Science and Systems des Springer-Verlags publiziert, einem anerkannten Organ für eHealth-Forschung. Neben dem Erstautor Dennis Andrzejewski von den Segeberger Kliniken waren auch Forscherkollegen der Universität Rostock und der Hochschule Brandenburg beteiligt.
Die HIS-Konferenzen finden üblicherweise jährlich statt und verschreiben sich der multidisziplinären Forschung an der Schnittstelle von IT und Gesundheit. Heuer bildete die Jahrestagung der Web Information Systems Engineering (kurz WISE) Society deren Rahmen.
(Autor: Prof. Dr. Rüdiger Breitschwerdt)

Leave a Reply